Wanderungen in und um Mariazell

Erzherzog Johann Denkmal     Kalvarienberg     Salzaklamm

Mariazeller Rundwanderweg

Erzherzog Johann Denkmal

Vom Ortszentrum Mariazell kann man in einer viertel Stunde zum Erzherzog Johann Denkmal spazieren, wo Sie einen schönen Rastplatz zum Verweilen vorfinden. Das Denkmal steht auf dem Vogelbühel mit prächtigem Panoramablick auf Mariazell, auf die Bürgeralpe, die Tonion, die Sauwand, den Zellerhut, die Gemeindealpe und auf den Ötscher.

 



Kalvarienberg

Die vierzehn Kreuzwegstationen am Kalvarienberg stammen aus dem Jahr 1955, die Keramikreliefs schuf Anna Heck. Das Kreuz des Kalvarienberges trägt einen Korpus aus Gusseisen, geschaffen in der ehemaligen Eisengießerei im benachbarten Gußwerk.

Am Kalvarienberg befinden sich vierzehn Kreuzwegstationen welche aus dem Jahr 1955 stammen. Diese darin enthaltenen Keramikreliefs schuf Anna Heck. Der Gusseiserne Korpus des Kreuzes am Kalvarienberg wurde in der ehemaligen Eisengießerei von Gußwerk geschaffen.

 



Salzaklamm

Vom Ortszentrum Mariazell in 10 Minuten erreichbar

Ausgangspunkt: Mariazell Zentrum

Streckenverlauf: Von Mariazell durch die Wr. Neustädterstraße zum Kreuzberg - am Fuße des Kreuzberges rechts in die Salzaklamm abzweigen Nr. 13 - entlang des Flusses durch die Klamm Nr. 12 - am Ende der Klamm rechts zur Annaburg (Siedlung) abzweigen - über Erzherzog Johann Weg und Wr. Neustädterstraße zurück zum Zentrum

Gehzeit: 2,5 Stunden

Wegnummern: 12, 432

Einkehrmöglichkeiten:

  • GH zur Weinperle - am Fuße des Kreuzberges (Tel.: 03882/2526)
  • zahlreiche Gaststätten in Mariazell

Entlang des Weges: heiratswillige Mädchen müssen durch das "Luckerte Kreuz" am Kreuzberg nach altem Volksglauben dreimal oder neunmal betend durchgehen um einen guten Mann zu bekommen. Zugang zum Herz-Mariä-Karmel

 

Hier finden Sie einen Blogbericht über die Wanderung durch die Salzaklamm (Bericht Fred Lindmoser www.mariazellerland-blog.at)



Mariazeller Rundwanderweg

Ausgangspunkt: Mariazell - Tankstelle bzw. Parkplatz P 1

Streckenverlauf: Tankstelle - Straße überqueren und auf der Hans-Wertenek-Promenade bis zum Bahnhof - weiter über Fußweg zum Erlaufsee - auf einem schmalen Waldweg hoch über der Straße das linke Seeufer entlang zum GH Seewirt - dem Pfad folgend weiter bis zur Gretenalm (flacher Sattel) - links abzweigen durch ein Waldstück bis zum Haus Marienwasserfall - nun auf schönen Waldlichtungen rechts der Straße dem Grünaubach folgend bis Teichmühle - links abzweigen auf den Grünauer Kirchenweg (Feldbauernweg) - ansteigender Fußpfad zurück nach Mariazell

Gehzeit: Rundwanderung 3,5 - 4 Stunden

Wegnummern: einheitliche Beschilderung mit Mariazeller Land Rundwanderweg-Tafeln, 206, 293

Einkehrmöglichkeiten:

Entlang des Weges: hinter dem Haus Marienwasserfall in der Grünau stürzt der Marienwasserfall über eine Felswand in ein Naturbecken, um dann als Grünaubach in der Rasing in die Salza zu münden.


Erzherzog Johann Denkmal
Kalvarienberg
Salzaklamm
Weg durch die Salzaklamm
Erlaufsee
Badestrand Erlaufsee
Marienwasserfall