Veranstaltungen

Kinotage in Mariazell

29.03.2017, 17:00 Uhr

Kinotage in Mariazell - Veranstalter: Kulturverein K.O.M.M.

Neuer Veranstaltungsort: Freiwillige Feuerwehr Mariazell, Richard Feischl Saal
(Wiener Straße 35, Eingang hinter dem Heimatmuseum)

Mittwoch, 22. Februar 2017

17.00 Uhr: Rettet Raffi!

Familienfilm, Dauer: ca. 95. min, Eintritt: € 5,00 pro Person

Handlung:
Sammy ist acht Jahre alt und hängt sehr an seinem Hamster, den er von seinem Vater bekommen hat. Raffi ist auch ein ganz besonderer Hamster. In seinem Käfig kann er Tore schießen wie ein Profi. Doch dann wird er krank und muss operiert werden.
Nach der OP geht der ganze Irrsinn erst richtig los: Raffi wird unter mysteriösen Umständen entführt, und Sammy macht sich auf eine abenteuerliche Suche durch Hamburg. Wird er Raffi finden?

19.30 Uhr: Die anonymen Romantiker

Spielfilm, Dauer: ca. 75 min, Eintritt: € 5,00 pro Person

Handlung:
Ob zartbitter, samtig, süß oder raffiniert und aromatisch - in der Herstellung verführerischer Schokoladenkreationen ist Angélique äußerst erfinderisch. Doch sie hat ein großes Problem: sie fällt in Ohnmacht, wenn sie jemanden ansprechen muss.
Ein ähnliches Problem hat auch Jean-René, Besitzer einer Schokoladenmanufaktur: im Umgang mit Menschen gerät er in Panik. Während Angélique ihrer übergroßen Empfindsamkeit in einer Selbsthilfegruppe Einhalt gebieten möchte, versucht Jean-René seine Hemmungen mittels Einzeltherapie zu überwinden.

Mittwoch, 29. März 2017

17.00 Uhr: Heidi

Familienfilm, Dauer: ca. 107 min, Eintritt: € 5,00 pro Person

Handlung:
Die glücklichsten Tage ihrer Kindheit verbringt Heidi mit ihrem eigenbrötlerischen Großvater, dem Almöhi, abgeschieden in den Schweizer Bergen. Zusammen mit ihrem Freund, dem Geißenpeter, hütet sie Ziegen und genießt die Freheit in den Bergen.
Doch die unbeschwerte Zeit endet jäh, als Heidi von ihrer Tante nach Frankfurt gebracht wird. Dort soll sie in der Familie des wohlhabenden Herrn Sesemann eine Spielgefährtin für seine im Rollstuhl sitzende Tochter Klara sein und unter der Aufsicht des strengen Kindermädchens Fräulein Rottenmeier lesen und schreiben lernen.
Heidis Sehnsucht nach den geliebten Bergen und dem Almöhi wird immer stärker...

19.30 Uhr: Ein Mann namens Ove

Spielfilm, Dauer: ca. 116 min, Eintritt: € 5,00 pro Person

Handlung:
Diese Sorte des grantigen Nachbarn, der jeden Morgen seine Kontrollrunde in der Reihenhaussiedlung macht, Falschparker aufschreibt und Mülltonnen auf korrekte Mülltrennung überprüft, kennt jeder! Genau so einer ist Ove.
Nachdem er vor einigen Wochen seine geliebte Frau verloren hat, versucht er nun immer wieder, sich auf diverse Arten das Leben zu nehmen. Erfolgos - irgendetwas kommt einfach jedes Mal dazwischen.
Hinter der grimmigen Fassade verbirgt sich eigentlich ein großes Herz, das zum Vorschein kommt, als neue Nachbarn in der Siedlung einziehen...

Adresse:

Freiwillige Feuerwehr, Richard Feischl Saal

Wiener Straße 35, Eingang hinter dem Heimatmuseum